Posted on

Die verschiedenen Topfarten im Überblick

Was für Topfformen und Arten gibt es eigentlich?

Hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Topfarten:

Kasserolle, Bräter oder Schmortopf (z.B hier)

Unter diesen drei Begriffen befindet sich oftmals eine runde oder ovale Topfart. Gerade für Fleischgerichte wie z.b Pute, Enten, Gänse, sind sie Ideal. Wenn man ihr Äußeres betrachtet, fällt auf das sie wesentlich flacher als andere Töpfe sind, dafür aber eine sehr große Bratfläche besitzen.

Vorwiegend werden Bräter aus Gusseisen hergestellt, weil dieses Material eine sehr gute Wärmespeicherung besitzt.

Fleisch und Bratentopf (z.B. hier)

Braten und Fleischtöpfe sind wie der Name schon vermuten lässt ideal für Fleisch. Ihre Größe liegt meistens im Durchmesser von 16-24cm. Die Wände des Fleischtopfs sind verhältnismäßig hoch, er ist super dafür geeignet das Fleisch schonend und saftig zuzubereiten.

 

Schnellkochtopf (z.B. hier)

Der Schnellkochtopf kann luftdicht abgeschlossen werden, es bildet sich ein Überdruck sowie sehr heißer Dampf. Durch diese Methode kann eine wesentlich höhere Temperatur erreicht werden, wodurch die Garzeiten sehr verkürzt werden können. Was auch einen großen positiven Faktor darstellt, durch die kürzeren Garzeiten bleiben die Vitamine und Nährstoffe noch mehr erhalten.

 

Wok (z.B. hier)

Der Wok ist gerade im asiatischem Raum sehr verbreitet, doch seit einigen Jahren ist er auch bei uns immer häufiger zu finden. Er ist kugelförmig und es gibt keinen Unterschied zwischen Boden und Seitenwand. Eine seiner größten Stärken ist seine Vielseitigkeit. Ob für Fleisch, Gemüse oder auch Fisch ist der Wok super geeignet. Aufgrund seiner kurzen Garzeiten bleiben auch hier die Vitamine und Nährstoffe super erhalten.