Selbstgemachte Creme Brulee

Creme Brulee ist ein echter Klassiker, und ideal um seine Gäste zu beeindrucken. Diese Mischung aus knusprigem karamellisiertem Zucker und cremigem Vanillepudding ist einzigartig!

Zutaten:

  • 180ml Sahne
  • 180ml Vollmilch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 40g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1-2EL Brauner Zucker
Zubereitung

Als aller erstes kann schon mal der Backofen auf 150°C vorgeheizt werden. Anschließend werden Milch, Vanillemark und die Hälfte des Zuckers in einem Topf zum kochen gebracht. Nachdem es zum Kochen gebracht wurde, wird es vom Herd genommen und muss 15 Minuten bedeckt ziehen.

Die 4 Eigelb ( für alle denen das Ei trennen schwer fällt: hier) werden nun mit der anderen Hälfte des Zuckers vermischt, und leicht verrührt. Vorsicht, nicht schaumig schlagen!

Nach dem das Milch-Sahnegemisch 15 Minuten gezogen hat, wird es langsam in die Eigelbmasse gegeben. Wichtig ist, das es wirklich langsam geschieht.

Nun kann die Masse in kleine Schälchen aus Keramik gegeben werden ( z.B diese: hier)

Anschließend kommen die Schälchen auf ein Tiefes Backblech, welches zu 1/3 mit Wasser gefüllt wird. Und ab in den vorgeheizten Ofen! Die Creme braucht ca. 40-50 Minuten um zu stocken. Trotzdem sollte die Konsistenz von Zeit zu Zeit überprüft werden. Wenn die Creme fertig gestockt ist, kommt sie für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank. Ideal auch über Nacht!

Kurz vorm Servieren wird dann auf die Creme gleichmäßig ein wenig Brauner Zucker gestreut und mit einem extra Gasbrenner (z.B dieser: hier) karamellisiert. Wer keinen Brenner besitzt kann dies auch mit der Grillfunktion seines Ofens machen.

Guten Appetit!